Süße Rezepte

Zauberhafter Carrot Cake


The Carrot Cake
mit Frischkaese Frosting

Einer meiner Klassiker – er darf auf keinem Geburtstag fehlen – er wird von allen geliebt – und immer wieder von Familie & Freunden gewünscht – 

aus diesem Grund gibt es heute endlich das Rezepte des zauberhaften Karrottenkuchens und zwar für ALLE, zum Nachbacken 😉  

DAS BENÖTIGST DU:

Teil 1:
210g Dinkelmehl (auch mit Weizenmehl möglich)
1 TL Baking Soda
 (gibt es  meist in der amerikanischen Abteilung des Supermarktes)
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Salz
30g Mandeln gemahlen
30g Haselnüsse

Teil 2:
2 Eier (Gr. L)
165g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
145g Sonnenblumenöl
160g Karotten
Butter für die  Kuchenform

Teil 3:
Für das Frischkäse Frosting: 

400 g  Frischkäse
200g weiche Butter
200g Puderzucker
1 Päckchen Vanillinzucker

Optional: Mandelkrokant zum bestreuen

Benötigte Backutensilien:
 1 Backform ( Durchmesser 26cm)
Backpapier
1 Mixer oder Reibe
1 langes Messer

1 Rührgerät & Kuchenheber & Streichpalette von Vorteil

 

SO WIRD’S GEMACHT:

1. Die trockenen Zutaten aus Teil 1 in einer Schüssel vermischen

2. In einer anderen Schüssel Eier & Zucker verrühren, Vanillinzucker & Sonnenblumenöl hinzufügen (Teil 2) und kurz weiterrühren

3.  Die Karotten schälen, klein schneiden und in den Mixer geben 
(Falls kein Mixer zur Hand – eine Reibe verwenden & Karotten fein reiben)

4.  Anschließend die klein gemixten Karotten in die Masse (Teil 2)  hinzufügen und die die trockenen Zutaten aus Tei 1 hinzufügen

5. Backofen auf 175 Grad Ober – und Unterhitze vorheizen

6. Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen und alles mit weicher Butter einreiben

7. Den Teig hineingeben und für ca. 35 – 40 Minuten backen  – 
-> Nach 35 Minuten mit einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens für eine Garprobe einstechen – dort sollte noch ein kleines bisschen Teig hängen bleiben – aber nicht zu viel – ggf. nochmal kurz weiterbacken 

8. Den Kuchen auskühlen lassen & aus der Form nehmen

Das Frosting: 

 

9.  Frischkäse & Puderzucker & Vanillinzucker mit dem Rührgerät vermischen bis alle Klümpchen verschwunden sind

10. Die weiche Butter hinzufügen & verrühren (Sollte die Butter noch zu hart sein, für 30 Sek. in die Mikrowelle stellen – sie darf aber nicht flüssig sein) 

11. Den ausgekühlten Kuchen in der Mitte mit einem langen Messer vorsichtig auseinander schneiden und mit einem Kuchenheber die 2 Böden trennen

12. Eine Hälfte des Frostings auf den Tortenboden streichen, danach den oberen Boden darauflegen und mit einer Streichpalette oder großen Messer alles verteilen

13. Ich dekoriere den Kuchen mit etwas Mandel- oder Haselnusskrokant & platziere für die Optik noch einen DIY-Cake-Topper 

14. Teile deine Kuchenkreation gerne auf Instagram unter dem Hashtag #ohwiezauberhaft – Ich würde mich sehr freuen!

Zauberhafte Grüße, 

Willst du das Rezept ausdrucken dann:

Wie findest du das Rezept? Hast du es bereits ausprobiert? 
Ich freue mich über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen. 
Lass uns gerne über die unten stehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben.
Das würde mich sehr freuen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.